Sanfte Hundeerziehung Hundeschule + Verhaltenstraining

 Philosophie

 

Herzlich willkommen auf der Website der Hundeschule

                 Sanfte-Hundeerziehung

Ich möchte Sie einladen, auf den folgenden Seiten mehr zu erfahren
über meine Philosophie, die "Sprache" der Hunde
und über alle Möglichkeiten der Trainings und der Beratungen.
 

Ich freue mich, Sie und Ihren Hund kennenzulernen !


 Sabine Rödl

 21.09.08_096.jpg

 

Mein Ziel ist es, ein besseres Verständnis zwischen Mensch und Hund zu erreichen.

Ganz gleich, ob Sie mit Ihrem Hund am Anfang der Erziehung stehen
oder Ihr Hund ein unerwünschtes Verhalten zeigt.

Ich arbeite nach dem ganzheitlichen Prinzip, das bedeutet, dass ich nicht nur
das Symptom betrachte, sondern versuche, festzustellen, wo die Ursache dafür liegt.
Deshalb erfrage und beobachte ich die gesamten Lebensumstände, sowie
den Gesundheitszustand des Hundes, die Ernährung, die geistige und
körperliche Auslastung und die Haltungsbedingungen.

Es gibt Möglichkeiten, neue Wege mit Ihrem Hund zu gehen.

Ich zeige Ihnen und Ihrem Hund, wie Sie alltägliche Situationen meistern,
damit Sie in jeder Lage souverän und ruhig reagieren können.
Denn: Ihre Ruhe überträgt sich auf Ihren Hund.


Jedes Tier hat eine Chance verdient,
bevor es ein unglückliches Leben führen
oder sogar abgegeben werden muss.


Was wir als Fehlverhalten des Hundes empfinden, sind oft einfach
Missverständnisse zwischen Mensch und Hund.

Es können Kleinigkeiten sein, die Sie am Verhalten Ihres Hundes stören
oder aber Verhaltensweisen,  die das Leben für alle Beteiligten schwer machen.

Alles, was ein Hund tut, hat für IHN einen Sinn.
Oft steht das jedoch im Widerspruch zur menschlichen Denk- und Gefühlswelt.

 

Ich möchte Hunden und ihren Menschen helfen, die jeweilige „Sprache“ des anderen
zu erlernen und zu verstehen;
und helfen, Missverständnisse zu beseitigen, Schwierigkeiten zu meistern
und Ursachen für ein unerwünschtes Verhalten zu finden.

 - Hunde und Menschen kommunizieren eben auf unterschiedliche Weise .....
 
Wer die Körpersprache und das Verhalten eines Hundes versteht,
kann souverän, sinnvoll und hundegerecht handeln –
und dies ein ganzes Leben lang !

Die „Werkzeuge“ mit denen ich arbeite, sind:

 

  • Geduld
  • Liebe zum Hund
  • Konsequenz
  • Respekt vor der Würde des Hundes
  • deutliche Signale
  • Einsatz der Stimme
  • Veränderung eigener Verhaltensweisen
  • klare Regeln
  • Einfühlungsvermögen
  • funktionierende Kommunikation durch Lernen des Ausdrucksverhaltens von Hunden,
  • Wissen über das Verhalten und die Körpersprache von Hund
    und Mensch und dadurch Verständnis für BEIDE
  • Wissen über rassespezifische Eigenschaften
  • positive Bestätigung und Motivation (streicheln, verbales loben, belohnen mit Futter,
    gemeinsames Spielen ) und manchmal auch das Ignorieren eines Verhaltens.
  • von jedem Punkt die nötige Menge, die Ihr Hund braucht und die Sie geben können
    _____________________________________________________________________

ergeben = Ein harmonisches Miteinander auf gewaltloser Basis, 
                 eine stabile Bindung, Respekt und Vertrauen !!

============================================================


Ein Hund lernt immer – egal wie alt er ist.
Vielleicht hat er nicht mehr die körperliche Ausdauer oder ist nicht mehr so schnell –
vielleicht macht er aber auch viel durch Souveränität, Routine und Weisheit wett.... !!!