Sanfte Hundeerziehung Hundeschule + Verhaltenstraining
Ausbildungen, Weiterbildungen und Qualifikationen

Zertifizierte Ausbildung

Der Beruf des Hundetrainers ist in Deutschland leider nicht geschützt. So können auch Personen,
die keinerlei fachliche Ausbildung haben, sich als Hundetrainer bezeichnen.

Da ich weiß, welch katastrophale Folgen dies haben kann und welche sehr zweifelhaften Lehren
heutzutage im TV angepriesen werden, habe ich mich 2005 für eine fundierte Ausbildung entschlossen.

Als Basis für die Tätigkeit in meiner Hundeschule und für die Beratung von Hundehaltern habe ich mich
ein Jahr lang bei der „ INTERNATIONAL DOG BEHAVIOUR AND TRAINING SCHOOL " unter der Leitung
von Sheila Harper (www.sheilaharper.co.uk) zur professionellen Hundetrainerin ausbilden lassen.

Hierbei handelt es sich um eine Grundlagenausbildung in Bezug auf Verhalten und Training von Hunden.
Dieses Programm ist zusammengestellt worden, um Hundetrainer auszubilden, die mit
einer Qualität arbeiten, die nationale und internationale Richtlinien weit überschreiten.
Wir erwarten von den Studenten, dass sie sich ein außergewöhnliches Fachwissen aneignen
und dieses auch praktisch vermitteln können und dass sie das, was sie vermitteln möchten
auch selber leben. Unser Ziel ist es, dass jeder Kunde, der mit einem von uns ausgebildeten
Trainer zusammenkommt, darauf vertrauen kann, dass er von einer absoluten Fachperson
begleitet wird, die im besten Interesse von Hund, Mensch und Gesellschaft arbeitet.
Wir setzen voraus, dass die Absolventen dieses Ausbildungslehrgangs sich an einen
strengen Ehrencodex halten.

Die Hauptreferentin, Sheila Harper, ist eine international anerkannte Referentin.
Ihr Ziel ist es, den Hunden eine solide Grundlage zu ermöglichen, mit der sie den
Anforderungen der Gesellschaft gerecht werden können. Sie schult vor allem die Menschen,
indem sie auf die Bedürfnisse der Hunde, die Lernmöglichkeiten, die Gesundheit eingeht
und aufzeigt, wie wichtig es ist, Hintergründe zu erkennen und nicht einfach Symptome zu bekämpfen.
Sheila zeigt zudem auf, wie viele Hunde im Alltag unbewusst getestet werden und was
die Konsequenzen daraus sind und was Sie als künftige Trainer tun können, damit Hundeführer  und
Hund ein harmonisches und auch für die Gesellschaft angenehmes Zusammenleben leben dürfen.

Ausbildungsinhalte:

Kommunikation
Beruhigungssignale; Ethologie und Instinkte; Reflexe und Stimulation;
Kommunikation zwischen Menschen; Leinentechniken für Problemlösungen

Welpen und Junghunde
Sozial- und Verhaltensentwicklung; assoziierte Probleme

Training
Wissenschaft und Zweck; Methoden, Kreativität und Logik; Trainingsformen;
Clickertraining; spezielle Übungen für Behinderten-Begleithunde

Lehren
Lehren; Vortragen und menschliche Fähigkeiten; Training; Flexibilität und
Anpassungsfähigkeit; Spiele

Stress
Physiologie des Stresses; Erkennen und Gründe; Rolle bei Verhaltensproblemen;
Stressverminderung; Analyse

Teamwork und Beziehungen
Beziehungen - Hund und Halter; Gesichtspunkte des Hundes, Ablenkungen und Vorteile;
Kompromisse; Grundübungen und Hindernisse

Problemlösungen
Gründe; Symptome und Konsequenzen; Problemlösungen;
die "Hundeart", Konflikte zu lösen

Unterrichtsklassen
Planung und Durchführung; Erwartungen und Kompromisse; Beurteilungen;
Bereicherung der Umgebung; Problemhalter - Problemhund

Wie Hunde lernen
belohnen/Belohnungssysteme; Lerntheorien, Stopp-Techniken; Spiele

Mentale Stimulatiion
Pflege und Gesundheit; ganzheitlicher Ansatz-Alternative für Halter; Kreativität;
Kopfarbeit und Nasenarbeit

Fallbeispiele
Beratungsgespräche

Verhaltensprobleme
Beratungen; Therapie und Rehabilitation, Verhaltensänderungen;
Diät und medizinische Probleme; Problemlösungen

 

Seminare, Vorträge, Workshops und Praktika

Zusätzlich besuche ich regelmäßig Fortbildungs-Veranstaltungen, um neueste Wissenschaftliche Erkenntnisse im Training und in der Beratung berücksichtigen zu können.

Diese sind wichtig für den Umgang mit meinen „tierischen Kunden“, darüber hinaus möchte ich den Hundehaltern interessante und hilfreiche Informationen weitergeben können.

Bisher habe ich Seminare, Vorträge, Workshops und Praktika bei folgenden nationalen und internationalen Fachleuten besucht: