Sanfte Hundeerziehung Hundeschule + Verhaltenstraining
Falls Sie Ihren Urlaub ohne Ihren Hund verbringen:

Falls Sie Ihren Urlaub ohne Ihren Hund verbringen:

Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig (schon einige Wochen vorher) um eine
geeignete Unterbringung für Ihren Hund; gute Plätze sind sehr schnell belegt !

Sicher kennen Sie mittlerweile viele andere Hundebesitzer,  die Sie auf Ihren
täglichen Spaziergängen treffen und Ihnen  vom Umgang mit dem Hund her sympathisch sind.
Oft findet man unter diesen Menschen Gleichgesinnte, die Ihren Hund während
des Urlaubes oder einer anderen Abwesenheit gerne in Pflege nehmen. –
Und dies funktioniert ggf. auch auf Gegenseitigkeit....

So etwas gibt es sehr viel häufiger, als man denkt. Meist traut sich nur keiner, zu fragen.
Wenn Ihre Scheu dann erst mal überwunden ist, entwickeln sich manchmal sogar gute
Hunde und/oder Menschen-Freundschaften......

Also: trauen Sie sich !
Eine Freundin sagte mal zu mir (und das trifft auf sehr viele Lebensbereiche zu):
„ Sprechenden Menschen kann geholfen werden.....“    :-)

    

„GASSI und mehr...“ – Gassi-Service und Hundebetreuung

Schauen Sie doch mal hier im Inhaltsverzeichnis auf diesen Menüpunkt .....

 

www.doginform.de

DOG-InForm-Pension für Hundepersönlichkeiten
Für den Fall, dass Sie Ihren vierbeinigen Freund einmal nicht mit in den Urlaub nehmen oder
sich aufgrund einer Erkrankung oder anderen Gründen nicht um ihn kümmern können,
bietet Ihnen die Hundepension DOG-InForm die Möglichkeit, ihn professionell und liebevoll
in einer freundlichen, wohnlichen Atmosphäre unterzubringen. Die Mitarbeiter gehen auf jeden Hund
individuell ein, sorgen für Beschäftigung und nette Gesellschaft.
Alle Mitarbeiter haben außer ihrer Tierliebe eine 15monatige Hundetrainer-Ausbildung
bei „animal learn“ absolviert. Sie können also sicher sein, dass Ihr vierbeiniges Familienmitglied
in qualifizierter, liebevoller und kundiger Obhut ist.

 

www.gassi-and-more.de 

Gassi und Hundebetreuung - eine sehr lesenswerte Seite !


www.dogforum.de:  

u.a. gemeinsame „Spaziergänge und Treffen“ nach PLZ geordnet
(s. Thread: „Rhein-Main-Forumstreffen“);
Da sich hier nur „Hunde-Menschen“ tummeln, lohnt sich eine Anfrage nach
einer guten Urlaubsadresse, wo auch Ihr Hund willkommen ist.
Oder man findet jemand für die Urlaubsbetreuung, der Ihren Hund
genau so behandelt, wie Sie es sich vorstellen.

 

Bereiten Sie Ihren Hund auf den Aufenthalt in der anderen Unterkunft vor: 

  • gehen Sie vorab mehrmals mit Ihrem Hund mit dem neuen Betreuer
     (und ggf. dessen Hund) spazieren,
  • besuchen Sie ihn mit Ihrem Hund öfters zu Hause
  • lassen Sie ihn mehrmals dort alleine (beginnen Sie mit 5-30 Minuten,
    je nach „Seelenlage“ des Hundes)
    und holen Sie ihn dann wieder ab
  • geben Sie ihm dort hin vertraute Dinge mit: Decke, Körbchen, Spielzeug,
    Leine, Brustgeschirr, SEIN Futter (wichtig!!!)
  • geben Sie dem Betreuer:  die Chip-Nr. und Telefonnumer von TASSO, Ihre aktuelle mobil-Telefonnummer, die Telefonnummer und Adresse Ihres Urlaubsdomizils, die Telefonnummer und Adresse Ihres Tierarztes,
    die Telefonnummer und Adresse einer weiteren Ansprechperson die der Hund gut kennt  falls Sie nicht zu erreichen sind
  • informieren Sie den Betreuer über die Gewohnheiten und Eigenheiten des Hundes, Vorlieben, Abneigungen  Ängste, Krankheiten
  • geben Sie dem Betreuer benötigte Dinge für Ihren Hund: eigene Pflege-Utensilien (Kamm, Bürste, Handtücher),Impfpass, Steuermarke, ggf.Tollwutmarke, Haftpflichtversicherungs-Nachweis,
  • Medikamente mit Einnahme-Informationen

zur Übersicht