Sanfte Hundeerziehung Hundeschule + Verhaltenstraining
Wichtige Urlaubs-Tipps von A-Z

 

 

Wichtige Urlaubs-Tipps von A-Z              

                                                                                                      

 

Adressen

                                                                                                  

Anhänger oder Adress-Täschchen am Halsband / Brustgeschirr Ihres Hundes befestigen mit: 

·        der Chip-Nr. + Tel.Nr. von TASSO

·        mit Ihrer aktuellen mobil-Telefonnummer

·        mit Ihrer Urlaubs- und Heimat-Telefonnummer

·        mit Ihrer Urlaubs- und Heimatadresse

·        mit der Telefonnummer + Adresse des heimischen Tierarztes

Hinterlassen Sie am Heimatort bei einer Person Ihres Vertrauens Ihre Urlaubsadresse

und alle Telefonnummern, unter der Sie zu erreichen sind.

 

 

Auto

 

  • Gem. der Straßenverkehrsordnung muss ein Hund im Auto gesichert transportiert werden.
    Hierfür gibt es folgende Möglichkeiten:
    • eine im Auto gesicherte Transportbox (TÜV geprüft) ist gem. ADAC die sicherste Transportart
    • oder der Transport auf dem Rücksitz: mit einem TÜV-geprüften und extrem
      GEPOLSTERTEN Brustgeschirr/Sicherheitsgurt  (auf keinen Fall am
      Halsband, da der Hund sich bei einer Vollbremsung
      das Genick brechen kann !
      ).

Den Hund einige Zeit vor Reisebeginn an das Auto/das Fahren/die Box/den Gurt
langsam gewöhnen !

  • den Hund das letzte Mal einige Zeit vor der Fahrt füttern
  • vor Fahrtantritt mit dem Hund einen ruhigen Spaziergang machen, damit er sich
    lösen kann
  • Wasser und Napf mit ins Auto nehmen; bei einer Box kann ein Napf hineingestellt
    werden (im Fachhandel gibt es spezielle Näpfe, in denen das Wasser nicht überschwappt)
  • alle 2-3 Stunden eine Pause machen, damit der Hund sich in Ruhe die Beine
    vertreten und sich lösen kann.
  • bitte achten Sie darauf, dass der Hund (falls er auf dem Rücksitz liegt) nicht der
    Sonne ausgesetzt ist
  • lassen Sie den Hund niemals im Auto alleine – das Auto kann aufgebrochen und
    der Hund mitsamt anderen Wertsachen gestohlen werden   U N D
    auch bei mittleren Temperaturen kann die Temperatur im Inneren des Fahrzeugs
    so ansteigen, dass der Hund keine Möglichkeit mehr hat, sich durch Hecheln
    abzukühlen, so dass er einen Hitzschlag bekommt
  • auch bei Parkplätzen im Schatten kann die Sonne wandern und allein die
    Außentemperatur kann für sehr hohe Temperaturen im Auto sorgen

                                  

Chip                                     

 

Lassen Sie Ihren Hund beim Tierarzt mit einem Chip versehen; mit der Registrier-Nummer, die dieser
Chip enthält melden SIE dann Ihren Hund bei TASSO an. Dort wird Ihre Adresse und
Telefonnummer gespeichert, so dass jeder, der Ihren evl. entlaufenen Hund (oder nach
einem Autounfall) findet, Sie schnell erreichen kann.  (s.auch weiter unten „TASSO-Registrierung)
Diese Registrierung ist für Sie KOSTENLOS.

 

Futter                                   

 

EIGENES Futter mitnehmen, eine Futterumstellung belastet den Hund zusätzlich

 

 

Einreisebestimmungen

           

s. Bestimmungen des jeweiligen Landes; auch sind besondere Bestimmungen bei  

manchen Rassen möglich

 

 

Impfungen                          

 

Impfungen (+ auf den Zeitabstand für Impfungen achten),

 

 

Impfpass                             

 

Impfpass immer mitführen, ggf. eine Fotokopie in die Handtasche legen

 

 

Medikamente                     

  • reguläre Medikamente
  • Notfallmedikamente (Rescue Notfalltropfen, Fieberthermometer,
    Einmalhandschuhe, Zeckenzange, Pinzetten, Schere, Klebeband,
    Verbände, Kompressen, Verbandwatte)

 

 

TASSO-Registrierung      ( www.tiernotruf.org )

 

der Tierarzt chippt den Hund  - SIE müssen Ihren Hund mit dieser Registriernummer
bei TASSO anmelden, dies können Sie mit einem Formular erledigen (von der Website runterladen)
oder bequem über das Internet.
Diese Registrierung ist für Sie KOSTENLOS – TASSO arbeitet ehrenamtlich

 

 

Tierarzt

 

Schauen Sie bereits vor der Abfahrt oder gleich nach der Ankunft am Urlaubsort, wo der
nächste Tierarzt ist und notieren Sie sich die Telefonnummer. Das erspart im Notfall wichtige Zeit.

.

 

Transportbox                    

 

s „Auto“